Afrocubano

Die Ursprünge der afrokubanischen Tänze liegen in Westafrika. Sie wurden von den afrikanischen Sklaven nach Kuba gebracht und entwickelten sich dort weiter. Das wichtigste Merkmal der afrokubanischen Tänze ist, dass sie einen Zweck, ein "höheres Ziel" verfolgen. Das kann die Ehrung eines Orishas = eines Gottes, die Bitte um gute Ernten oder die Brautwerbung sein.


Die afrokubanischen Trommelrhythmen lassen den Alltag vergessen, die Konzentration richtet sich auf den Moment. Fliessende Bewegungen und Koordination werden gefördert und führen zu einem erfrischenden und entspannten Körpergefühl. Afrocubano wird solo getanzt.

Hier findet ihr demnächst wieder alle Veranstaltungen, Partys und Workshops - coming soon!

Veranstaltungen
2017-07_Flyer_Veranstaltungen.pdf
PDF-Dokument [1.1 MB]

Hier alle Kurse für
das 1. Halbjahr 2018

2018-HJ1_Tanzschule Cordero Lopez_Kurse
2018-HJ 1_Kurse.pdf
PDF-Dokument [59.4 KB]

Gerne beraten wir euch! Ruft uns einfach an:

+49(0)172.4219073

Entdecke Salsa in deiner Stadt Salsaland.de - Aus Liebe zu Salsa
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tanzschule Cordero López GbR